Die Pflicht der frühzeitigen Vorbereitung auf die Erziehung von Söhnen als zukünftige Führer

Während die Diskussion über die Notwendigkeit eines ausgewogenen Bewusstseins und einer Schutzimmunität für Frauen gegen bekämpfende und zerstörerische Ideologien über ihre Weiblichkeit und ihre wichtige Rolle in muslimischen Gesellschaften zunimmt, sehe ich, dass die Bemühungen in diese Richtung unvollständig bleiben, wenn sie nicht durch parallele und zusammenhängende Anstrengungen ergänzt werden, um die Autorität des Mannes als Führungskraft im Familien- und Gesellschaftsbild wiederherzustellen.

Alle unsere Anstrengungen, Frauen in ihre rechtmäßige Position zurückzuführen, werden schwach sein, wenn wir nicht auch Männer auf ihre Position vorbereiten. Das liegt daran, dass die Rolle der Frau erst vollständig ist, wenn der Mann als führende Autorität an ihrer Seite steht. Die Angriffe gegen Frauen haben sich nicht ausschließlich auf Frauen beschränkt, sondern erreichten sie erst, als sie versuchten, Männer zu eliminieren, sie zu entmachten und ihre Rolle und Verantwortung mit einer durchdachten bösartigen Strategie zu minimieren. Diese Angriffe zielen weiterhin darauf ab, die Grundpfeiler muslimischer Familien zu schwächen und ihre Fähigkeit zu verhindern, in Stärke und Wettbewerbsfähigkeit aufzusteigen.

Die Rückkehr der Frauen zu ihren Rollen ohne die Präsenz der Männer an ihren Positionen ist schlechte Planung und strategisches Versagen! Das liegt daran, dass die Rolle des Mannes eine führende ist und der Verlust dieser Führung auch einen Verlust für die Frauen bedeutet, selbst wenn sie korrigiert werden!

Der Mann und seine Verantwortung, seine Familie zu führen.

Aufgrund seiner Führungsrolle in der Familie und seiner Hauptverantwortung vor Allah, wie im Hadith überliefert von Abdullah ibn Umar (möge Allah mit ihm zufrieden sein) vom Propheten (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm), der (sinngemäß) sagte:

“Jeder von euch ist ein Hirte und ist für seine Herde verantwortlich. Der Anführer ist ein Hirte für die Menschen und ist für seine Herde verantwortlich. Der Mann ist ein Hirte für seine Familie und ist für sie verantwortlich. Die Frau ist eine Hüterin im Haus ihres Mannes und seiner Kinder und ist für sie verantwortlich. Der Diener ist ein Hüter über das Vermögen seines Herrn und ist dafür verantwortlich. Also, jeder von euch ist ein Hüter und jeder von euch ist für seine Herde verantwortlich.”[1]

Es ist dringend notwendig, diese Rolle wieder zu würdigen. Diese Rolle beinhaltet die Erziehung der Kinder, um die Grundsätze von Männlichkeit und Führung zu erlangen. Dies beginnt damit, dass sie die Verantwortung für die Beratung und Anleitung der Frauen in ihren abgeschiedenen Kreisen übernehmen, um die Bedeutung der Anbetung Allahs zu verwirklichen. Unabhängig von der Position des Sohnes in der Familie ist er für die Einladung seiner weiblichen Familienmitglieder zur alleinigen Anbetung Allahs verantwortlich und soll sie darin unterstützen.

Wie er das tun sollte? Mit Wissen, Klugheit, Ratschlägen und allen möglichen Mitteln, um ihre Herzen zu erreichen, bevor er sich mit ihnen in irgendeine andere Angelegenheit einlässt. Er sollte dieses grundlegende Prinzip zwischen sich und ihnen festigen, bis sein bloßes Ansehen sie an Allah erinnert!

Es erfordert keine Strenge oder Härte im Ton, sondern sollte mit Sanftheit und Überlegung erfolgen, indem er Fragen stellt, um edle Bedeutungen näherzubringen, Verse erklärt, leichte Ermahnungen gibt, da wenig aber stetig besser ist als viel, das unterbrochen wird. Dabei zeigt er Mitgefühl und aufrichtige Wünsche für ihr Wohl.

Er kann dies tun, indem er Beispiele aus Geschichte und Gegenwart über die Konsequenzen von Abweichungen vom Glauben und von allem, was ihn verdirbt, anführt und die Grundsätze klärt, ohne die kein Handeln und keine Anbetung gültig sind: die Aufrichtigkeit gegenüber Allah, dem alleinigen Gott, und das gute Folgen des Propheten Allahs.

Er soll sie über die Bedeutung der Absichten informieren, über die Pflicht, die Ziele und Entschlossenheit im Licht von Allah zu kontrollieren, denn wenn sie richtig gestaltet sind, folgt alles Weitere und wenn sie verdorben sind, soll sie niemand außer sich selbst verantwortlich machen.

Dies ist eine Rolle, die viele Männer in ihren Familien vernachlässigen und glauben, dass ihre Beziehung zu ihren Ehefrauen nur eine reine Verbindung ist, um sie an Allah zu erinnern und sie zu rechtschaffenem Verhalten zu ermutigen.

Wie viele familiäre Treffen gab es, bei denen Allah nicht erwähnt wurde und sie zu etwas wurden, das Allah verärgert und sie mit Allahs Zorn konfrontiert hat, Allah bewahre uns davor!

Der Mann sollte sich um dieses grundlegende Prinzip in seiner Beziehung zu seinen Ehefrauen kümmern, bevor er sich um weiter entfernte Dinge bemüht. Allah sagt:

وَأَنذِرۡ عَشِیرَتَكَ ٱلۡأَقۡرَبِینَ

Und warne die Nächsten deiner Sippe.[2]

Der Prophet (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) begann seine Botschaft mit den Nächsten! Aischa (möge Allah mit ihr zufrieden sein) sagte sinngemäß:

Als dieser Vers hinabgesandt wurde: “Und warne die Nächsten deiner Sippe”,

sagte der Gesandte Allahs (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm): “O Fatima, Tochter von Muhammad. O Safiya, Tochter von ‘Abd al-Muttalib, O Söhne von ‘Abd al-Muttalib. Ich habe nichts, was euch gegenüber Allah helfen könnte; ihr könnt mich nach allem fragen, was ihr von meinem weltlichen Besitz möchtet.”[3]

Er soll sich auch um seine weiblichen Familienmitglieder kümmern, indem er auf ihre Rechtschaffenheit und ihre Beratung achtet. Wenn sie unangemessen geschmückt herausgehen, sollte dies nicht begrüßt oder gelobt, sondern vielmehr abgelehnt und als Sünde aufgezeigt werden. Selbst wenn er keine Macht hat, die Situation zu ändern, wird das Ablehnen einen Einfluss auf das Herz der Frau haben und sie wird ein Gefühl des Mangels verspüren und die Schändlichkeit ihres Handelns. Wie viele solcher Ablehnungen an der richtigen Stelle führten zur Rechtleitung des Mädchens in das Bedecken und die Furcht vor Allah, in der guten Pflichterfüllung und im Verbot des Schlechten – Segen und Verdienst, den nur diejenigen erreichen, die sich danach sehnen, ihren Herrn zufriedenzustellen.

Dies ist ein erster Schritt, um die Autorität des Mannes in seiner Familie wiederherzustellen, als ehrlicher Ratgeber, als naher Anführer.

Die Erziehung von Kindern zur Verantwortlichkeit im Umgang mit Geld.

Die Vorbereitung eines Mannes auf seine Verantwortlichkeiten im Islam – majestätische und erhabene Verantwortlichkeiten – geschieht nicht abrupt oder plötzlich, sondern muss frühzeitig beginnen, schon im jungen Alter. Wer mit etwas aufwächst, bleibt auch damit vertraut.

Ein Kind wird so aufgezogen wie sein Vater, die Wurzeln, aus denen es entspringt, bestimmen sein Wachstum.

Was in unserer Zeit vernachlässigt wird, ist die Vorbereitung dieses zukünftigen Mannes auf die Rolle des Familienführers und das Übernehmen der männlichen Verantwortlichkeiten im Islam, sei es als Einzelner oder als Teil seiner Gemeinschaft. Es kommt vor, dass ein junger Mann die Zwanziger erreicht, aber immer noch nicht weiß, wie man finanzielle Angelegenheiten führt oder unabhängig ist, geschweige denn die Verantwortung für Ausgaben oder das Haushalten mit Geld übernimmt, geschweige denn Verwandtschaftsbeziehungen pflegt – selbst wenn es nur in geringem Maße ist – um die Bedeutung der männlichen Führung zu leben und das Wort Allahs zu erfüllen:

وَّبِمَاۤ اَنۡفَقُوۡا مِنۡ اَمۡوَالِهِمۡ

„und weil sie von ihrem Besitz (für sie) ausgeben“[4]

Das bedeutet, dass es eine Pflicht ist, dem Kind frühzeitig beizubringen, finanzielle Verantwortung zu übernehmen. Das beinhaltet, ihn frühzeitig daran zu gewöhnen, vernünftig mit Geld umzugehen, einzukaufen und zu sparen, um seine Ziele zu erreichen. Es beinhaltet auch, ihm beizubringen, Almosen zu geben, Ausgaben zu tätigen, seine Mutter und seine nahen Verwandten zu unterstützen, auch wenn es sich um geringe Beträge zu besonderen Anlässen und Festen handelt. Um dies zu erleichtern, sollte dem Kind ein Taschengeld zugewiesen werden, um ihm den Zweck und die Erwartungen zu erklären. Außerdem sollte ihm die finanzielle Verantwortung im Haushalt übertragen werden, beispielsweise das Bezahlen von Rechnungen, um ihm ein Gefühl der Verantwortung zu vermitteln.

Ich halte es für äußerst wichtig, dass das Kind ab dem Alter der Unterscheidung (7 Jahre) sein eigenes Taschengeld (einen kleinen Betrag) erhält und dass dies fortgesetzt wird, wobei die Eltern ihm helfen, seine Ausgaben vernünftig zu gestalten. Wenn das Kind das Alter der Pubertät erreicht, sollte das Taschengeld erhöht werden und es sollten zusätzliche Aufgaben eingeführt werden wie: “Kauf etwas für deine Schwester, kauf etwas für deine Mutter”, und so weiter.

Nach Erreichen der Pubertät ist es schön, wenn der Sohn, sofern möglich, an Spendenaktionen teilnehmen kann, indem er Almosen sammelt und sie an Bedürftige und Arme verteilt. Darin liegt eine Lehre und Erziehung zur vernünftigen Verwaltung von Geldern. Das alles sollte parallel zu einer zweifachen, charakterlichen und ökonomischen Bildung gehen, um die geistige Ausrichtung dieses gläubigen Ehrgeizes zu fördern, der darauf vorbereitet ist, die Führung zu übernehmen.

Das Kind sollte nicht denken, dass Geld ein Ziel an sich ist, sondern ein Mittel. Daher ist die religiöse Erziehung in einem solchen Weg unerlässlich, damit es nicht zu Geiz wird, der anderen ihre Rechte nimmt, oder zu einem Missverständnis des Zwecks führt, das es stiehlt, um auszugeben oder zu spenden!

Um eine gute finanzielle Verwaltung zu festigen, ist es wichtig, dem Kind beizubringen, Geheimnisse zu bewahren und allmählich Verantwortung zu übernehmen. Dies wird sein Selbstvertrauen, seine Entschlossenheit und sein Ehrgefühl stärken. Wenn das Kind eine geheime Aufgabe übernimmt, die niemand außer ihm im Haus kennt, wird es dadurch innerlich gestärkt und erkennt seine Fähigkeiten und seinen Platz in der Familie und der Gemeinschaft. Das könnte in karitativen Projekten geschehen, beispielsweise heimlich, oder um Bedürftigen zu helfen, alles, was sich in den Bereich guter Taten und edler Ziele einordnet und die Gestaltung eines muslimischen, gläubigen und rechtschaffenen Mannes fördert.

Eine der schlimmsten Dinge, die einem Kind passieren können und zu gegenteiligen Ergebnissen führen können, ist Kritik an seinen finanziellen Transaktionen sowie Missbilligung, Beleidigung und Herabwürdigung, besonders wenn es sich bemüht, Geld in dem zu investieren, was es als angemessen und priorisiert betrachtet. Es ist wichtig, ihn daran zu erinnern, dass das Geld nicht ihm gehört und dass es nur ein Werkzeug in den Händen seines Eigentümers ist. Diese Kritik zerstört sein Selbstwertgefühl. Es sollte jedoch auch das Verständnis festigen, dass Geld Allahs Eigentum ist und Verschwendung ein Verbrechen darstellt, während die Erfüllung seiner Pflichten eine Verpflichtung ist – Nehmen und Geben.

Eine der abscheulichsten Handlungen der Eltern beim Übergeben des Erbes an das Kind ist es, ihn zu erniedrigen und ihn damit zu beschämen!

Es ist unangemessen, dass das Kind das Geld, das es für die Unterstützung seiner Familie verwenden wird, als Gunst oder Bürde annimmt. Es sollte es vielmehr als Vertrauen und Verantwortung annehmen, denn:

لَٮِٕنۡ شَكَرۡتُمۡ لَاَزِيۡدَنَّـكُمۡ‌

Wenn ihr dankbar seid, werde Ich euch ganz gewiß noch mehr (Gunst) erweisen[5]

Wir erreichen großartige Ergebnisse, wenn dies mit der Pflege der Gottesfurcht und der Ehrfurcht vor Allah in den Herzen des Kindes, begleitet von der Unterrichtung über die zusammenhängenden religiösen Pflichten in einem umfassenden Rahmen, einhergeht.

Es heißt im Hadith sinngemäß:

“Die Almosen an den Armen sind eine Wohltat, und den Verwandten zu geben, zählt doppelt als Wohltat und den Verwandten zu besuchen ist ebenfalls eine Wohltat.”[6]

Vielleicht ist das, worin die Menschen in unserer Zeit übermäßig versagen, trotz ihrer zahlreichen Wohltätigkeiten, der Verwandtenbesuch. Vielleicht ist das, worin sie versagen, die Erziehung ihrer Kinder zu Almosen und Verwandtenbesuchen zusammen.

Die Korrektur dieses Mangels ist äußerst wichtig für die Zukunft der Familie und die Vorbereitung einer Generation von Männern, die in der Lage sind, familiäre und finanzielle Verantwortlichkeiten zu übernehmen sowie die Pflichten in Bezug auf Verwandtschaftsbeziehungen, Ausgaben und Führung in all ihren Formen zu erfüllen.

In der Tat, was wir an familiären Fehlern und Misserfolgen in unserer Gesellschaft sehen, ist im Wesentlichen – unabhängig von den verschiedenen Gründen – das Ergebnis eines vorherigen familiären Scheiterns und einer mangelhaften Vorbereitung der Generationen auf die Führungsrolle in der Familie. Wie wird es dann mit der Führung des Dschihad und der Führung einer Nation sein!

Al-Basheer Al-Ibrahimi sagte: “Auf sich selbst zu vertrauen ist das Beste, was Eltern ihren Kindern beibringen können; es ist der Weg zum Glück und die Grundlage für ein unabhängiges Leben.”[7]

Die Formung des Mannes der Verantwortung (Qawwam) von Anfang an

Ein Dilemma unserer Zeit besteht in Konflikten, Streitereien und Feindseligkeiten über Selbstverständlichkeiten im Gesetz Allahs. Dazu gehört das Recht des Mannes auf Autorität. Es ist ein schwerer Fehler, wenn man einen Mann in seinem Recht und seiner Pflicht bekämpft, die Allah ihm für sein eigenes Wohl, das Wohl seiner Familie und das Wohl der gesamten Gemeinschaft gewährt hat. Statt sich auf die Übernahme der Verantwortung und Pflichten der Autorität mit Reife, Wissen und Weisheit vorzubereiten, wird gekämpft, gestritten und die Führungshoheit wird ihm entrissen, sodass das Schiff schließlich sinkt!

Al-Baghawi sagte: ‘Autorität und Wert haben eine Bedeutung. Autorität ist umfassender und bezieht sich auf die Verwaltung, das Management und die Disziplin.’

Autorität ist Wissen und Kunst, Verantwortung und Treue, Pflicht und Aufgabe. Ein Versagen darin ist ein Keil, der die Familie und die gesamte Gemeinschaft zerstört. Daher sollte ein Sohn von klein auf darauf vorbereitet werden, die Verantwortung für Ehe und Vaterschaft zu übernehmen. Das bedeutet, dass er das nötige Bewusstsein erhält, um diese lebenswichtige Aufgabe in seinem und im Leben derjenigen, die unter seiner Verantwortung stehen, zu übernehmen.

Allah ‎ﷻ sagt:

ٱلرِّجَالُ قَوَّ ٰ⁠مُونَ عَلَى ٱلنِّسَاۤءِ بِمَا فَضَّلَ ٱللَّهُ بَعۡضَهُمۡ عَلَىٰ بَعۡضࣲ وَبِمَاۤ أَنفَقُوا۟ مِنۡ أَمۡوَ ٰ⁠لِهِمۡۚ فَٱلصَّـٰلِحَـٰتُ قَـٰنِتَـٰتٌ حَـٰفِظَـٰتࣱ لِّلۡغَیۡبِ بِمَا حَفِظَ ٱللَّهُۚ وَٱلَّـٰتِی تَخَافُونَ نُشُوزَهُنَّ فَعِظُوهُنَّ وَٱهۡجُرُوهُنَّ فِی ٱلۡمَضَاجِعِ وَٱضۡرِبُوهُنَّۖ فَإِنۡ أَطَعۡنَكُمۡ فَلَا تَبۡغُوا۟ عَلَیۡهِنَّ سَبِیلًاۗ إِنَّ ٱللَّهَ كَانَ عَلِیࣰّا كَبِیرࣰا

Die Männer stehen in Verantwortung für die Frauen wegen dessen, womit Allah die einen von ihnen vor den anderen ausgezeichnet hat und weil sie von ihrem Besitz (für sie) ausgeben. Darum sind die rechtschaffenen Frauen (Allah) demütig ergeben und hüten das zu Verbergende, weil Allah (es) hütet. Und diejenigen, deren Widersetzlichkeit ihr befürchtet, – ermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie. Wenn sie euch aber gehorchen, dann sucht kein Mittel gegen sie. Allah ist Erhaben und Groß.[8]

Und Er sagt:

وَبُعُولَتُهُنَّ أَحَقُّ بِرَدِّهِنَّ فِی ذَٰلِكَ إِنۡ أَرَادُوۤا۟ إِصۡلَـٰحاۚ وَلَهُنَّ مِثۡلُ ٱلَّذِی عَلَیۡهِنَّ بِٱلۡمَعۡرُوفِۚ وَلِلرِّجَالِ عَلَیۡهِنَّ دَرَجَةۗ وَٱللَّهُ عَزِیزٌ حَكِیمٌ

Und ihre Ehemänner haben ein größeres Anrecht, sie zurückzunehmen, wenn sie eine Aussöhnung wollen. Und ihnen (den Frauen) steht in rechtlicher Weise (gegenüber den Männern) das gleiche zu, wie (den Männern) gegenüber ihnen. Doch die Männer haben ihnen gegenüber einen gewissen Vorzug. Und Allah ist Allmächtig und Allweise.[9]

Die Autorität des Mannes ist Ehre und Verpflichtung. Es ist eine Gabe von Allah und eine Präferenz der Männer gegenüber den Frauen, und gleichzeitig eine Verpflichtung für den Mann, sich um seine Frau zu kümmern und für ihre diesseitigen und jenseitigen Belange zu sorgen.

All dies führt uns zur Bedeutung der Erziehung von Kindern, um frühzeitig finanzielle Verantwortung zu übernehmen, wie bereits erwähnt. Diese Vorbereitung ist auch ein Grundpfeiler der Bildung eines starken Mannes.

Die Bildung eines Mannes bedeutet die Bildung eines Führers, der seine Verantwortlichkeiten wie die Führung der Untergebenen übernimmt. Das erfordert eine Erziehung nach islamischen Maßstäben aus dem Qur’an, der Sunnah und den Traditionen der rechtschaffenen Vorfahren, damit er die Bedeutung der ihm in Allahs Gesetz übertragenen Autoritäten und ihre Verpflichtungen begreift.

So verbindet sich Ehre mit Verpflichtung und wird nicht unabhängig voneinander betrachtet! Dies wird von einigen missverstanden. Autorität erfordert die Vorbereitung des Mannes, diese Verantwortung zu tragen, jedoch unter der Furcht vor der Rechenschaft und der Verantwortlichkeit vor Allah.

Die Erfüllung der Autorität erfordert ein bewusstes Verständnis dafür, wie wichtig es ist, diese Pflicht mit voller Verantwortung und Gottesfurcht zu erfüllen. Ein Mann, der seine Autorität missbraucht, ist eine Quelle für Zerstörung und Unrecht, was zu Verlust führt!

Ein Mann sollte sein Recht als Autorität gemäß den Vorgaben des Gesetzes so gut wie möglich erfüllen, ohne sich von dieser Verantwortung zu lösen! Die Erziehung eines Kindes in diesen Werten geht Hand in Hand mit dem Verständnis für die Unterschiede zwischen Mann und Frau, um den Umgang miteinander zu verbessern.

Ein Mann hat physische und angeborene Eigenschaften, die ihn befähigen, die Verantwortung gemäß den islamischen Anforderungen zu übernehmen. Dazu gehören körperliche Stärke, geistige Stärke und ein ausgewogenes Gefühlsleben, das die Grundlage für Urteilsvermögen, Entschlossenheit und Belastbarkeit bildet. Dies kann nicht ohne moralische und angeborene Eigenschaften funktionieren, um die Verantwortlichkeiten einer großen Autorität zu tragen oder die religiösen Rituale des Islam zu erfüllen, die dem Mann wie das Freitagsgebet, der Jihad und die Autorität übertragen wurden.

Jede Autorität, die ein Mann im Islam trägt, erfordert männliche Eigenschaften, ein grundlegendes Verständnis von Recht und Ethik, um diesen Weg zu gehen. Dies erfordert eine Erziehung, die sich dieser entscheidenden Details bewusst ist, um Männer hervorzubringen, die ihre Positionen sichern und mit göttlichem Licht führen.

Das Wegnehmen dieser Rolle oder das Verhindern, dass sie effizient ausgeführt wird, ist das größte Verbrechen und der Verrat an der Religion und der Gemeinschaft. Es ist einer der Hauptgründe für den Niedergang einer Gemeinschaft und ihr Scheitern.

Lasse also das Kind verstehen, was Autorität bedeutet, und bereite es mental, wissensmäßig und finanziell darauf vor, diese Aufgabe zu erfüllen. Es soll seine Pflichten und die Bedeutung seines Beitrags verstehen und ein umfassendes Wissen über Allahs Gebote und Verbote haben, um seinen Pflichten gerecht zu werden.

Das bedeutet jedoch nicht, dass der Mann die Frau arrogant behandeln oder sie ungerecht behandeln sollte, weil er Autorität hat, wie es autoritäre Herrscher mit ihren Untertanen tun. Er ist vielmehr aufgefordert, sie in Wohlwollen zu führen, da er die natürliche Schwäche des weiblichen Geschlechts erkennt. Andernfalls wird er vor Allah schwer verantwortlich gemacht.

Der Islam betont die Notwendigkeit für Männer und Frauen, ihre jeweiligen Pflichten zu erfüllen, ohne sich danach zu sehnen, was Allah den einen über den anderen gegeben hat, wie Allah sagt:

وَلَا تَتَمَنَّوۡا مَا فَضَّلَ اللّٰهُ بِهٖ بَعۡضَكُمۡ عَلٰى بَعۡضٍ ؕ لِلرِّجَالِ نَصِيۡبٌ مِّمَّا اكۡتَسَبُوۡا ؕ وَلِلنِّسَآءِ نَصِيۡبٌ مِّمَّا اكۡتَسَبۡنَ ؕ وَسۡئَـلُوا اللّٰهَ مِنۡ فَضۡلِهٖ ؕ اِنَّ اللّٰهَ كَانَ بِكُلِّ شَىۡءٍ عَلِيۡمًا

Und wünscht euch nicht das, womit Allah die einen von euch vor den anderen bevorzugt hat. Den Männern kommt ein Anteil von dem zu, was sie verdient haben, und den Frauen kommt ein Anteil von dem zu, was sie verdient haben. Und bittet Allah (um etwas) von Seiner Huld. Allah weiß über alles Bescheid.[10]

Wenn wir diese Bedeutungen betrachten, erkennen wir die dringende Notwendigkeit, Kinder auf körperliche, geistige und mentale Stärke, auf edles Verhalten und Tapferkeit zu erziehen. Denn die Führungsposition erfordert die Moral eines mutigen Führers, nicht nur eine bloße Autorität, die an jemanden übergeben wird, der ihren Wert und ihre Kosten nicht kennt. Das bedeutet, ihm Aufgaben zu übertragen, die diese Eigenschaften stärken, hervorheben und entwickeln. Es ist eine Erziehung, die darauf abzielt, seine männlichen Tugenden zu fördern und seine Führungsqualitäten zu stärken.

Die Erziehung der Kinder in diesen Werten beginnt zu Hause, indem sie ihren Vater als Autoritätsperson erleben. Wenn diese nicht vorhanden ist, dann durch die Suche danach im Erbe des Propheten (Friede und Segen seien auf ihm) und der rechtschaffenen Vorfahren. Es ist eine Erziehung, die auf diesem Prinzip beruht. “Auch einer der wichtigsten Aspekte, die den Kindern beigebracht werden müssen, ist die Kunst der Güte in angemessener Weise, und das sollte frühzeitig geschehen, denn wir haben einen großen Mangel an dieser Kunst in Familien. Kinder wachsen mit wenig Geduld und schnellem Ärger auf. Güte in angemessener Weise ist das Herz einer Ehebeziehung und ihre Grundlage für ihr Fortbestehen durch Gottesfurcht, selbst wenn Zuneigung und Liebe darin fehlen. Deshalb wird es im Quran als Gebot dargestellt, wo es heißt: ‘Und geht in rechtlicher Weise mit ihnen um’.[11]

Dies umfasst alle Aspekte des Familienlebens und der Interaktionen zwischen Ehepartnern, einschließlich der Art zu sprechen, der Barmherzigkeit gegenüber der Ehefrau, ihrer Freude und dem Ignorieren ihrer Schwächen, die vernachlässigt werden können.

Ibn Kathir sagte in seinem Tafsir des Verses: ‘Sei freundlich in deinen Worten zu ihnen und handle entsprechend deinen Möglichkeiten, so wie du es von ihnen erwarten würdest. Handle genauso wie du es von ihnen erwarten würdest, wie Allah sagt: „Und ihnen (den Frauen) steht in rechtlicher Weise (gegenüber den Männern) das gleiche zu, wie (den Männern) gegenüber ihnen.“[12]

Der Gesandte Allahs, möge Frieden und Segen auf ihm sein, sagte:

‘Der beste unter euch ist der Beste für seine Familie, und ich bin der Beste für meine Familie.’

Sein Charakter war es, schön und liebevoll mit seiner Familie umzugehen, sie zu umarmen, sich um sie zu kümmern und großzügig zu sein. Er brachte sie zum Lachen, wobei er Aisha, die Mutter der Gläubigen, überholte, um ihr nahe zu sein. Sie sagte: ‘Der Gesandte Allahs, möge Frieden und Segen auf ihm sein, überholte mich, als ich noch nicht schwanger war, dann überholte er mich, als ich schwanger war, und er sagte: ‘Diese ist für diese.’ Betrachte diese Klugheit und Einsicht!

Ein wesentlicher Bestandteil der Erziehung der Kinder zur Übernahme von Autorität ist die Lehre von Gerechtigkeit und Fairness in dieser Position. Der Islam beschränkt sich nicht nur auf die Autoritätsfrage, sondern betrachtet das gesamte Buch mit Stärke. Es ist eine Autorität, die mit Vorsicht vor Ungerechtigkeit, Unterdrückung und Missbrauch, sowohl materiell als auch moralisch, verbunden ist.

Das beste Vorbild, um den Kindern Autorität beizubringen, ist das Nachahmen des Propheten, möge Frieden und Segen auf ihm sein, in seinem Umgang mit seinen Ehefrauen. Einige Gelehrte sagten: ‘Wer das Beste im Jenseits, die Weisheit im Diesseits, die Gerechtigkeit im Lebensstil und das Festhalten an den edlen Charaktereigenschaften erreichen will, sollte dem Propheten, möge Frieden und Segen auf ihm sein, nachfolgen und sein Verhalten anwenden, soweit es ihm möglich ist. Möge Allah uns helfen, ihm zu folgen, durch Seine Gnade, Amīn.’

Ich betone weiterhin die Notwendigkeit, den Kindern frühzeitig das Leben des Propheten und seine Traditionen beizubringen, damit sie mit den besten Charaktereigenschaften geschmückt werden und sich an seiner rechtschaffenen Lebensweise orientieren können, um den Versuchungen von Exzess und Nachlässigkeit zu widerstehen.

Schätzung und Aktivierung von Eifersucht sowie deren Kontrolle ohne Übertreibung und Vernachlässigung

In unserer Zeit geschieht stiller Verrat an der Eifersucht! Diese ist fundamental in der Erziehung des Sohnes, des aufrechten Mannes, ja sogar in der Formung einer Generation, die die göttlichen Gesetze auf der Erde festigt. Dies erfolgt mit Hammer und Amboss: einem Hammer, der ihn daran hindert, die Praktiken des Schmucks und der Vermischung sowie den Mangel an Schamgefühl innerhalb seiner Familie zu leugnen, und einem Amboss, einer Straße voller Verwerfungen, die nach dem Prinzip “Übermäßige Nachsicht verliert den Sinn!” verläuft.

Ibrahim al-Sakran sagte: “Sie geben abschreckende Titel für den Zustand der ‘Eifersucht’ und ‘Schutzbereitschaft’ für das Gesetz und die Tugend, und so bezeichnen sie den Prediger, der für Allah zornig wird und sein Gesicht verzieht, wenn die religiösen Grundsätze verletzt werden, als angespannt oder impulsiv und mit ähnlichen Beschreibungen und Mängeln, und sie nennen die religiöse Ansprache, die vor Eifer für die Religion strotzt, als angespannte Rede!”

Es ist eine äußerst schmerzhafte Realität, die die Eifersucht des Mannes erstickt und ihn dazu bringt, sich einem Zustand zu ergeben, der sich mit Verfehlungen abfindet, ja sogar diejenigen verleugnet, die sie verleugnen. Der Erhabene sagt:

كَانُوۡا لَا يَتَـنَاهَوۡنَ عَنۡ مُّنۡكَرٍ فَعَلُوۡهُ ؕ لَبِئۡسَ مَا كَانُوۡا يَفۡعَلُوۡنَ‏

Sie pflegten einander nichts Verwerfliches, das sie taten, zu verbieten. Fürwahr, wie schlimm ist, was sie zu tun pflegten![13]

Dies bedeutet die Bedeutung, auf die Gefühle der Eifersucht beim Kind zu achten und sie nicht zu unterdrücken oder zu ersticken, denn Eifersucht ist einer der wichtigsten Faktoren für Erhebung und Wiederaufstieg und ein Indikator für die Gesundheit der reinen Natur.

Sheikh Ahmed Muhammad Shakir, möge Allah ihm gnädig sein, sagte: “Nationen, die ihre Eifersucht auf ihre Religion und ihre Würde verlieren, sind dem Untergang geweiht”.

Und al-Raghib al-Isfahani sagte über die Eifersucht: “Allah hat diese Kraft im Menschen geschaffen, um das Wasser zu schützen und den Menschen zu bewahren. Aus diesem Grund heißt es: Jede Nation, die Eifersucht in ihren Männern hat, hat Keuschheit in ihren Frauen. Dies kann genutzt werden, um alles zu schützen, was der Mensch schützen muss”.

Aber es ist die lobenswerte Eifersucht, die auf die Schutzmaßnahmen der Religion und der Würde abzielt und nicht die missbilligte, die Allah verurteilt hat. Von al-Awza’i über Yahya ibn Abi Kathir wurde überliefert, dass Sulayman zu seinem Sohn sagte: “Mein Sohn, sei nicht übermäßig eifersüchtig auf deine Familie, sonst wirst du für ihr Unheil verantwortlich gemacht”.

Das liegt daran, dass übermäßige Eifersucht die Frau beschuldigt und sie mehr verletzt, als sie zu schützen.

Ibn al-Qayyim, möge Allah ihm gnädig sein, sagte: “Die Eifersucht des Dienern um seinen Geliebten gibt es in zwei Formen: eine lobenswerte Eifersucht, die Allah liebt, und eine verwerfliche Eifersucht, die Allah hasst. Die von Allah geliebte Eifersucht ist, wenn man bei Verdacht eifersüchtig ist. Die von Allah verabscheute Eifersucht ist, wenn man ohne Verdacht, sondern aufgrund von bloßem Misstrauen eifersüchtig ist. Diese Eifersucht zerstört die Liebe und führt zu Feindseligkeit zwischen dem Liebenden und dem Geliebten.”

Und der Gesandte Allahs ‎ﷺ sagte:

“Unter der Eifersucht gibt es Dinge, die Allah liebt, und Dinge, die Allah verabscheut. Die Eifersucht, die Allah liebt, ist die Eifersucht aufgrund von Verdacht, und die Eifersucht, die Allah verabscheut, ist die Eifersucht ohne Verdacht.”

Um dies bei der Erziehung der Kinder zu erreichen, müssen sie auf einer festen Grundlage erzogen werden, die ihnen seit einem jungen Alter ethische Werte sichert. Es ist eine Erziehung durch den Qur’an und die Lehren des Propheten Allahs und seiner Gefährten, durch nützliche Lektüre und lehrreiche Geschichten, die ihre gesunde Eifersucht bewahren und ihre Moral fördern, ohne Übertreibung oder Vernachlässigung.

Es hilft auch, sie von Versuchungen fernzuhalten und offene Szenarien für Frauen ohne Schleier zu meiden. Warnungen vor unangemessenem Umgang sollten seit der Pubertät gegeben werden, um zu verdeutlichen, dass dieses Verhalten inakzeptabel ist. Es sollte vor dem Betrachten verbotener Bilder und Filmen gewarnt werden, in denen Kinder nacktes Verhalten sehen und es als normal empfinden könnten, obwohl es in Wirklichkeit eine zerstörerische Grundlage für sie schafft. Es ist auch akzeptabel, sie zu ermutigen, ihren Schwestern den Schleier zu schenken, um Anstand und Zurückhaltung zu fördern.

Es ist wichtig, den Kindern eine kulturelle Einführung zu geben, die auf soliden Prinzipien basiert, damit sie ein starkes Unbehagen gegenüber Handlungen entwickeln, die den göttlichen Gesetzen widersprechen. Je mehr sie zwischen richtig und falsch unterscheiden lernen, desto stärker wird ihr Herz und desto klarer wird ihr Blick. Denn Allahs Licht leitet die Wachsamen!

Dazu gehört auch ihre Beteiligung an Projekten, die ihre Eifersucht stärken, wie die Hilfe für die Bedürftigen und freiwillige religiöse Arbeit sowie Kampagnen zur Förderung des Schleiers und anderer Initiativen, die ihre Eifersucht wahren und sie als verantwortungsbewusste Individuen stärken.

Ibn Taymiyyah, möge Allah ihm gnädig sein, sagte: “Die Gesellschaft von Männern zu Frauen und der enge Umgang mit ihnen ist eine der größten Abscheulichkeiten, die von einigen Tieren abgelehnt werden, ganz zu schweigen von den Menschen. Allah sagt: ‘Sag den Gläubigen Männern, dass sie ihre Blicke senken und ihre Keuschheit bewahren sollen.’ Und sag den gläubigen Frauen, dass sie ebenfalls ihre Blicke senken und ihre Keuschheit bewahren sollen.”

Die Bedeutung der Rolle des Sohnes in der Familie festigen

Dies beginnt mit der Vermittlung der Bedeutung, innerhalb seiner Familie zum Monotheismus aufzurufen. Betonung der Verantwortung für Ausgaben und Finanzmanagement sowie Vermittlung von Wissen über die Kosten und Pflichten der Führungsrolle – ein Privileg, das er durch gute Taten und Leistung bewahren muss. Sobald sein natürliches und geschätztes Gefühl der Eifersucht bewahrt ist, haben wir ein ehrenhaftes Bewusstsein für den zukünftigen Ehemann und Vater geschaffen.

Das ist jedoch angesichts der Gefahren, denen Familien heute gegenüberstehen, nicht ausreichend. Daher muss ihn frühzeitig ein Bewusstsein begleiten, das die Bedeutung der muslimischen Familie umfasst, die spezifischen Gefahren, denen sie heute ausgesetzt ist, und systematische Einblicke in die Methoden der Feinde des Islam, die diese Familie von ihren Pflichten und Funktionen in der muslimischen Gesellschaft abbringen möchten. Dies beinhaltet die Lenkung seiner Absichten und Zwecke in der Ehe, von der Auswahl bis zur Gründung und den Zielen, und das Korrigieren von Missverständnissen, die sich verbreitet haben und dazu geführt haben, dass Familien in den Winden der Begierden verwundbar wurden, ohne eine befestigte Festung zu haben, eine hohe Festung zu sein und ein Faktor für den Aufstieg der muslimischen Nation und eine Ursache für die Errichtung des Gebäudes des Islam auf der Erde zu sein.

Je früher wir die Regeln und Grundlagen klären, desto mehr können wir einen starken und klugen Mann erwarten, der in der Lage ist, die Kosten für den Aufbau seiner Familie zu tragen und sie auf dem Islam zu gründen. Dies wird zur primären Bedingung für ihn in der Ehe: die Gründung einer Familie, die von den Gesetzen Allahs geleitet wird, nicht von widersprüchlichen Gesetzen und menschlichen Launen.

Dies wird durch die Vergrößerung von Tugenden und die Vernachlässigung von Lastern erreicht, indem er an die Liebe zu ethischen Tugenden gewöhnt wird und ihre Gegenteile verabscheut, und indem er ihm beigebracht wird, zwischen Wahrheit und Falschheit zu unterscheiden, das Leben durch die Linse des Quran und der Rechtsprechung der Sunnah zu betrachten. Es ist ein Prozess, einen Mann im reinen Islam zu formen!

Nach den prophetischen Anweisungen zur Förderung von Verwandtschaftsbindungen unter Gläubigen.

Eine der vorherrschenden Probleme unserer Zeit, geprägt durch gegenseitige Schuldzuweisungen, ist die Entfremdung, die in Familien eingedrungen ist. Dicke Barrieren sind zwischen den Herzen im selben Haushalt entstanden. Es ist äußerst schmerzhaft, wenn zwischen Bruder und Schwester, die unter demselben Dach leben, eine große emotionale Distanz besteht, während die ihnen nächsten Menschen vielleicht in einem anderen Land oder Kontinent leben, vereint durch gegenseitige Zuneigung und Liebe, die andere beneiden!

Es geht nicht um eine greifbare Entfernung, sondern um eine moralische Distanz zwischen den Herzen. Der Bruder muss sich verpflichten, freundlich und rücksichtsvoll zu sein, seine Schwester zu unterstützen, sich ihr mit Aufrichtigkeit und Vertrauen zu nähern, ein Berater und Vertrauter zu werden, kein Feind, der lauert oder sich in Konflikte verwickelt!

Wie viele Schwestern haben sich durch die Gnade Allahs und dann durch die Fürsorge ihrer Brüder wieder auf den rechten Weg gebracht? Diese Fürsorge beinhaltet das Raten mit Sanftmut und Freundlichkeit, eine Kunst, die ein Sohn von klein auf lernen sollte. Er kann beauftragt werden, seine Schwester zu begleiten und sie nicht alleine ausgehen zu lassen, wo ihr Schaden zugefügt werden könnte. Er könnte damit betraut sein, ihr bei Entscheidungen durch gemeinsame Entscheidungsfindung zu helfen. Ihm sollte beigebracht werden, Geschenke zu machen, Zuneigung zu zeigen und mitfühlend gegenüber seiner Schwester zu sein. Er sollte sich bemühen, sie zu schützen und sicherzustellen, dass ihr kein Leid zugefügt wird. Dies beinhaltet, vorsichtig damit umzugehen, Freunde ins Haus zu lassen und mit seiner Schwester zu mischen, um eine Atmosphäre zu schaffen, in der eine böswillige Person ihr nicht nahe kommen kann.

Einige Mädchen werden durch den Respekt und die Autorität, die ihre Brüder oder Väter besitzen, vor Herzerkrankungen geschützt, ein Segen von Allah, auch wenn sie schwach sind.

Eine ähnliche Fürsorge sollte weiblichen Verwandten durch Beratung und Pflege in Zeiten von Krankheit, Schwäche und Widrigkeiten entgegengebracht werden. Diese Momente schaffen bleibende Erinnerungen. Darüber hinaus sollten Brüder ihre weiblichen Verwandten vor Schaden schützen, sei es von ihnen selbst oder von ihren Begleitern. Wenn zum Beispiel eine Schwester mit korrupten Freunden in Verbindung steht, sollte ein Bruder auf sie zugehen, um die emotionale Leere zu füllen und sie davor zu bewahren, in die Irre geführt zu werden.

Vertrauen in diesen Umständen aufzubauen erfordert religiöses Verständnis und Einsicht. Ein Bruder, der weise und einsichtsvoll in diesen Angelegenheiten ist, wird zu einem verantwortungsbewussten Mann und Ehemann, der seine Ehefrau vervollständigt, sowie zu einem fürsorglichen Vater mit gut geführtem Nachwuchs unter seiner Obhut.

Um die Bedeutung der Rolle des Sohnes in der Familie zu fördern: Wenn Kinder darauf vorbereitet werden, emotionale Lücken zu füllen, durch die Diebe der Bescheidenheit eindringen, oder von denen aus Kompromisse und Abweichungen beginnen, werden sie ihre Ehre schützen. Eine Tochter sollte emotionale Erfüllung innerhalb ihres Zuhauses finden, basierend auf dem Vertrauen in ihre Familie, ihrer Liebe zu ihr und selbst dann, wenn sie in ihrer Erziehung und Disziplin streng sind, wenn sie Fehler macht. Sie sollte überzeugt sein, dass ihre Familie sich mehr um sie kümmert als ein Fremder, der sie zu Handlungen führen könnte, die Allah missfallen. Sie sollte sich bewusst sein, dass ihr Bruder, mehr als jeder andere, sie liebt und schützt, anstatt ein unterdrückender Feind zu sein. Sie sollte nicht zögern, ihm potenzielle Gefahren oder Schäden anzuvertrauen und seinen Rat mit Liebe und Zuneigung zu suchen. Dies ist eine der besten Schutzmaßnahmen und fördert starkes Vertrauen zwischen Geschwistern.

Abschließend sind die besprochenen Punkte Faktoren und Gründe für die frühe Bildung von Söhnen zu Führungspersönlichkeiten. Je mehr eine Person die Details der Scharia verehrt, desto mehr respektiert sie ihre umfassenden Prinzipien. Es gibt keine Möglichkeit, das Umfassende zu erheben, ohne die Details zu erheben. Diese Mission ist mit Wissen, Geduld und Vertrauen auf Allah bewaffnet, da die äußere Welt rau ist und die Versuchungen hoch sind. Das Herz des jungen Ritters muss mit allen Mitteln genährt werden, um Stabilität zu gewährleisten und seine Bestrebungen zu erheben. Dies ist die Vollendung der Tugend.

Dies waren die Schlüsselpunkte für das Projekt, einen Mann, einen Führer in seiner Familie und Gemeinschaft, zu schaffen. Sich um diese Details zu kümmern, auch wenn einige sie als übermäßig betrachten, ist fundamental für eine angemessene Erziehung und eine umfassende Lösung vieler komplexer und miteinander verflochtener Probleme. Lassen Sie uns hohe Geister aufbauen und erkennen, dass “das schlimmste Haus für einen Menschen eine Position von Worten ohne Taten ist, und schlimmer als das ist es, wenn ein Mensch wie ein Notizbuch ist, das aufzeichnet, was Menschen sagen und tun, ohne sich an rechtschaffenen Taten zu beteiligen oder sich im Bereich der Meinungen mit einem entscheidenden Pfeil zu beteiligen”[14]

– Umm Abdullāh, Umm Ikhlās

Unser Telegramm-Kanal: https://t.me/+p2VIYA6O8X1lZGFi

Die Pflicht der frühzeitigen Vorbereitung auf die Erziehung von Söhnen als zukünftige Führer (PDF)


[1] Al-Bukhari und Muslim

[2] Aš-Šuʿarāʾ, Vers 214

[3] Sahih Muslim & Musnad Imam Ahmad, die Überlieferungskette ist Sahih

[4] An-Nisā‘, Vers 34

[5] Ibrahīm, Vers 7

[6] Ibn Majah

[7] Athar Al-Ibrahimi, 46/1

[8] An-Nisāʾ, Vers 34

[9] Al-Baqarah, Vers 228

[10] An-Nisā‘, Vers 32

[11] An-Nisā‘, Vers 19

[12] Al-Baqarah, Vers 228

[13] Al-Mā’ida, Vers 79

[14] Athar Al-Ibrahimi, 1/56

شارك
Subscribe
نبّهني عن
guest
0 تعليقات
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x